Moodle Musik Becker

Sie sind nicht angemeldet (Login)

Hauptmenü überspringen

Verfügbare Kurse

  • Wer steht nicht auf die Grooves der "Black Music" von heute und früher, deren Styles wie Blues, Jazz, Gospel, R&B, Soul, HipHop usw., auf Musiker wie Ray Charles, Michael Jackson, Tina Turner, Tupac, auf Labels wie Motown? Kaum jemand weiß, dass die Vorfahren dieser "Schwarzen" höchst unfreiwillig in die USA gekommen sind - nämlich als afrikanische Sklaven. Entwurzelt, unmenschlich schlecht behandelt, entmündigt, ihrer Sprache und Identität beraubt, mit einer fremden (christlichen) Religion versehen und über 400 Jahre lang benachteiligt wurden die Farbigen, so, dass bis heute ihre Nachkommen noch immer nicht gleichberechtigt in der US-Gesellschaft leben können und dass sich der Kontinent Afrika bis heute nicht von der Ausbeutung über hunderte Jahre durch die Weißen erholt hat. Die "andere Seite der Medaille", das Positive ist, dass die schwarzen "Zutaten" wie Rhythmus, Call&Response, Wiederholungen und Steigerungen, das Tanzbare, aber auch "Soul", Seele, Gefühl, Traurigkeit, Melancholie und Freude in die Musik gelangt sind, die uns deshalb so berührt und begeistert.
    Unser Weg geht vom Worksong über das Spiritual und den Gospel zum Blues. Aus Gospel und Blues enstanden später der Rhythm and Blues (R&B) und der Soul. Beide waren Vorläufer des Rap und HipHop, in denen wiederum stark die Elemente aus den schwarzen Gottesdiensten wieder zu finden sind. Insgesamt eine Unterrichtsreihe, die beglückende, aber auch bedrückende Elemente enthält.

  • Mit der FORM ist in der Musik der Ablauf, also die Reihenfolge der einzelnen Teile/Abschnitte gemeint. Ein solcher Abschnitt ist z.B. der Refrain oder die Strophe. In der Pop- und Rockmusik gibt es andere Bezeichnungen als im Jazz oder in der klassischen Musik. Gängig ist auch, die Form, also den Ablauf eines Musikstückes, in Buchstaben anzugeben, z.B. A-B-A.
  • Klezmer ist jiddische Musik, alt und neu, mal fröhlich und mal traurig, mal tänzerisch und mal schwerfällig, mal schnell und mal langsam, aber immer mit einer melancholischen und einer "orientalischen" Einfärbung, und mit einem osteuropäischen Flair. Jiddisch, die Sprache des Klezmer, ist eine alte Weltsprache, die slawische mit deutschen Elementen vermischt und heute nur noch von wenigen Juden auf der Welt gesprochen wird.
    Diese Reihe soll uns eine alte Welt eröffnen, in welcher die Musiker meistens arme Leute waren, die mit ihren Instrumenten umherzogen, die aber mit ihrer Musik andere Menschen berührten, mal zum Lachen, zum Weinen und zum Tanzen, aber immer zum Zuhören brachten.
  • Am Beispiel der Oper Carmen des französischen Komponisten George Bizet (1838-1875) lernen wir die wichtigsten musikalischen Parameter kennen. Wir analysieren die Musik, denken über den historischen Hintergrund der Geschichte sowie des Konmponisten nach, lernen und spielen die Rollen und erfahren etwas über deren gesellschaftlichen Hintergrund. Begleitend schauen wir in eine Carmen-Aufführung hinein (DVD) und diskutieren die dortige szenische Umsetzung der Geschichte. Gleichzeitig wird Gitarre gespielt, und vielleicht gelingt uns ja eine kleine Aufführung. Apropos Aufführung: Am Ende der Opernreihe steht natürlich der jährliche obligatorische Opernbesuch des 10er-Kurses!!
  • Das Drama von Romeo und Julia ist der Stoff unseres Musicals "West Side Story", in welcher sich ein Mädchen und ein Junge aus zwei verfeindeten New Yorker Gangs verlieben.
  • In dieser Unterrichtsreihe lernen wir anhand der Biographie der Soul-Legende Ray Charles (RC) Inhalte aus verschiedenen Bereichen der Musik:
    1) Die Lebensgeschichte eines blinden Jungen aus den Südstaaten zur Hochzeit der Rassentrennung in den USA: Vom eigentlich chancenlosen schwarzen Kind mit einem schlimmen Trauma, nur versorgt von einer allein erziehenden Mutter, zum Superstar der Soul-Musik von den 1950er bis in die 1990er Jahre.
    2) Die Vorläufer des Soul: Spirituals, Gospel, Blues, Jazz.
    3) Das Leben schwarzer Menschen und Musiker in den USA zur Zeit der Rassenrennung.
    4) Theorie: Dreiklänge in Dur und Moll, Septimakkorde, das Bluesschema und ein bisschen Instrumentenkunde im Bereich der Gitarre und E-Gitarre
  • Außerirdische vom Planeten STILLE landen auf unserer lauten Erde und geraten prompt in Konflikte - bis man aus dem Traum erwacht.

Kalender überspringen

Kalender

So Mo Di Mi Do Fr Sa
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 Heute Samstag, 10. Dezember 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Kursbereiche überspringenAktivitäten überspringen

Aktivitäten